Overblog
Folge diesem Blog
Administration Create my blog
3. Mai 2016 2 03 /05 /Mai /2016 18:47

 

 

Do.5.5.16

 

jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr,
Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB
)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Do.12.5.16

Im Anschluss zu der PowerPoint-Präsentation (in deutscher und italienischer Sprache) von Susanna Gaidolfi "Geheimnisvolle Sardinien" beim Italienischen Kulturinstitut in der Kolbstraße 6 bieten wir in der Kulturgarage „Da Loretta“ in der Römerstr.8 sardische Spezialitäten à la carte an.

Wegen begrenzter Platzzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, telefonisch unter. 0711/ 16 28 10 für den Vortrag und 0711 / 6494804 oder per email lorettapetti@aol.com für das Essen.  .

-

Geheimnisvolles Sardinien (in Stuttgart)Sardinien ist ein beliebtes Reiseziel. Es gehört zu Italien, bildet aber in vielerlei Hinsicht einen kleinen Kontinent, der sich deutlich vom Festland unterscheidet. An diesem Abend werden wir eine kleine Reise unternehmen: Wir entdecken dabei Geschichte, Kultur, Traditionen und die Sprache(n) Sardiniens und erfahren neue und überraschende Dinge, die diese wunderschöne und interessante Insel bietet. Freuen Sie sich darauf, Sardinien ein Stück näher zu kommen!

-

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Italienisches Kulturinstitut, Kolbstr. 6, Stuttgart

Veranstaltet von: Italienisches Kulturinstitut Stuttgart

In Zusammenarbeit mit: Freunde des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart e.V.

 

 

 

 

 

Fr.13.5.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

Bon Goût!

Barbara Stoll singt und rezitiert

mit Frieder Egri am Piano

Kulinarisch, lukullische Lieder und Lyrik über Ess- und Fleischeslust

von Goethe bis Gernhardt.

Umwerfend erotisch amüsante Höhepunkte der Wltliteratur und dichterische Köstlichkeiten über das Essen, über Tischsitten und Weinseligkeit. Oskar Maria Graf, Wilhelm Busch, Mark Twain, Francois Villon, Kästner, Gernahrdt und andere illustrenlüsterne Dichterkollegen... oh jaa... auch Schiller ... und Goethe sowieso... tja, manche mögen es heiß.

Einlass ab 18,45 Uhr, Essen und Programm ab 19,15 Uhr.

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB).

 

 

 

 

 

 

 

Mo.16.5.16

LAUSCHEN UND LÖFFELN

 

VERANSTALTUNGEN APRIL 2016

 

 

 

 

 

 

Di. 31.5.16

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert

von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert  Atzlinger

Veranstaltungen Januar - Februar 2016

GERENDERT, die Kuppel 2
mit Texten von Richard Powers u.a
gelesen von Robert Atzlinger
.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 6,50 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung erbeten unter: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

 

 

 

Mi. 01.06.16 

Logo: Schnecke SLOW FOOD STUTTGART

MEHR ALS HONIG. GESCHMACKSERLEBNIS UND INFORMATION RUND UM DEN HONIG

Wir beginnen um 19 Uhr mit einem guten italienischen Buffet und starten dann um 20 Uhr in das Thema „Was ist ein guter Honig?“. Es wird ein kulinarischer Ausflug in die Stuttgarter Blütenwelt.

Neben der Honigverkostung zeigen wir auf, was die Qualität eines guten Honigs ausmacht, was Stuttgart an Nektarangeboten für die Stadtbienen zur Verfügung stellt und die Art und Weise, wie Imker mit den Bienen umgehen.

In Kooperation mit Summtgart.

Uhrzeit: 19:00h

Preis (EUR): 15 Euro inkl. Buffet und Honigverkostung

Anmeldung bis 30.05. : stuttgart@slowfood.de

www.slowfood-stuttgart.de

 

 

 

 

 

 

Do.2.6.16

 

jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr,
Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB
)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sa. 4.6.16

Point of View

 

 

Mai und Juni in der Römerstraße 8

 

Eine musikalisch – szenische Lesung mit
BERIT FROMME
GESANG, PERCUSSION, SCHAUSPIEL
aus „Die Wellen“ von Virginia Woolf
und andere Ansichtssachen in Monologen
von Konstantin Wecker, George Tabori,
Loriot, Kurt Tucholsky, u.a.

In dem Roman “Die Wellen” von
 Virginia Woolf stehen Ausschnitte aus dem Leben
dreier Frauen und dreier Männer in Selbstgesprächen
im Mittelpunkt, die ein und denselben Kuss aus
ihrem Innenleben darstellen.
Wie verschieden ein Augenblick von Menschen erlebt werden kann
hören wir dann noch in Liedern, Lyrik und Prosa von Goethe bis Tabori.

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr

Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

 

 

Do.9.6.16

Veranstaltungen Januar - Februar 2016FLIEGEN, EIN ABEND IN DER ATMOSPHÄRE

Ein Verliebter beim unfreiwilligen Milleniums-Hopping in der Concorde, ein 70jähriger Premierminister mit
Flugangst der für den Frieden erstmals eine Maschine steigt, eine Flugkapitänin die man nötigt, sich vor den
Passagieren zu verstecken, ein Teenager der mit dem
Manifest einer gerechteren Welt Kurs auf Mosaku nimmt...

 

Ein Dutzend Flüge und ihre schillernden Piloten bzw. Fluggäste
spüren dem Menschheitstraum vom Fliegen nach.

Zwei Gitarren, zwei Stimmen und Sphären von Jimi Hendrix bis Paul Hindemith, von Joni Mitchell bis Wolf Biermann...

...von und mit Svenn Goetz und Robert Atzlinger

...dazu Starters und Refills aus der Küche von Loretta

 

Beginn: 19:30 Uhr
Voranmeldung (erforderlich): 0711 649 48 04 oder per email
lorettapetti@aol.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Do. 16.6.16

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

 

Ein Chansonprogramm von Barbara StollDonnerstag 30.04. im Alimentari Da Loretta

Berliner Schnauze und Wiener Schmäh
köstlich liiert, scharfzüngig, schnoddrig
und unverfroren.
Lieder aus den zwanziger Jahren
von Claire Waldoff aus dem Milijöh
zeigen eine herzerfrischende Sicht
auf die Dinge des Lebens genauso
wie die Wiener Couplets der patenten
Person, die weder den ledigen Novotny
leiden noch eine Torte backen kann,
sich aber unbedingt einen neuen
Vorderzahn wünscht… Lieder von
Hugo Wiener gewürzt u.a. mit dem
gewaltigen H.Qualtinger:
Ein gelungener rundumschlag in
die Niederungen der Bagage

 

gesungen von Barbara Stoll und

am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr

Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

Mo.20.6.16

LAUSCHEN UND LÖFFELN

 

VERANSTALTUNGEN APRIL 2016

 

 

 

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
2. Mai 2016 1 02 /05 /Mai /2016 15:50

 

An den Folgen eines Fahrradunfalls leide ich immer noch und das auch montags, wenn ich nach der Sonntagsruhe wieder in den Arbeitsrhythmus hinein muss. Deshalb gelten heute meine Montagsgedanken dem Fahrradfahren.

In der Stuttgarter Bewegungskultur gibt es zwei Entitäten, die viel Wert haben: Die Fußgänger und die Autos. Die Fußgänger haben dabei mehr Wert als die Autos, denn einen Fußgänger kaputt zu machen kostet - Schuldgefühle mit eingerechnet - mehr als ein Auto kaputt zu machen.

Zwischen diesen beiden Wesen stehen dann die Fahrradfahrer, die sowohl von den Fußgängern als auch von den Autofahrern entweder ignoriert oder als Störfaktor empfunden werden. Von Manchen wird man als Fahrradfahrer sogar gehasst, habe ich gemerkt.

Die Fahrradfahrer ihrerseits haben weniger Probleme mit den Fußgängern, auch wenn sie nicht ganz verstehen, warum die Menschen zu Fuß sich so oft auf den Fahrradwegen und –Übergängen und nicht auf dem für sie vorgesehenen Straßenanteil bewegen müssen. Wobei man zugeben muss, dass viele Fahrradfahrer oft das Gleiche tun und sich unberechtigterweise auf Fußgängerwegen befinden. Das ist also ein Fehlverhalten und Unverständnis, das beide Seiten sich entgegenbringen.
Größere Probleme haben die Fahrradfahrer mit den Autofahrern. Die Fahrradfahrer müssen sich zum Beispiel immer fragen, warum sie von den Autofahrern auf Straßen mit 30er Tempolimit und Autos vorne und hinten standig überholt werden. Muss das wirklich sein? Was ist das Nutzen von den 4-5 Metern Vorsprung, die ein Auto dadurch bis zum nächsten fahrenden Objekt oder bis zur nächsten roten Ampel gewinnt? Handelt es sich hier nicht um die Kernfrage, dass Fahrradfahrer von Autofahrern gar nicht als Verkehrsteilnehmer wahrgenommen werden?

Als regelmäßiger Fahrradnutzer hat man in Stuttgart also ein doppeltes Problem: Nicht nur vermisst man da vernünftige Fahrradwege sondern auch jene gewisse Fahrradkultur, die das Fahrradfahren angenehm macht.

Ich bin ein Paar Mal in Ostdeutschland Fahrrad gefahren, zwar nicht in einer so großen, mit Stuttgart vergleichbaren Stadt, aber in mittelkleinen Städten schon.
Vom Osten sind mir kaum gemischte Wege für Fußgänger und Fahrräder in Erinnerung geblieben. Und selbst da wo auf einer Straße Fahrrad- und Fußgängerweg unmittelbar parallel laufen, bleiben beide im Kopf und im Verhalten der Leute getrennt. Es ist mir schon passiert, auf der falschen Seite zu Fuß unterwegs zu sein und von Fahrradfahrern laut brüskiert und auf meine Spur verwiesen zu werden.

Nach diesen Erfahrungen bin ich zu der Meinung gekommen, dass man sich hier etwas vom Osten abgucken könnte, auch weil die Städte dort noch nie ein Autohype wie im Westen erlebt haben.

Eine Werbekampagne, um allgemein aufzufordern, aufs Fahrrad umzusteigen, scheint mir in Stuttgart ziemlich überflüssig: Viel mehr Menschen würden gern das Zweirad nicht nur in der Freizeit sondern auch als normales Bewegungs- und Transportmittel benutzen, tun es jedoch nicht, weil es schwierig, umständlich, gefährlich und meistens nicht angenehm ist.
Hilfsreicher wäre unter den kleinen kurzfristig realisierbaren Maßnahmen, Wege und Straßenübergänge für Fußgänger und Fahrräder besser zu trennen. Und eben da könnte man auch durch eine Werbekampagne und geeignete Schilder die Leute dazu auffordern bzw. verpflichten, auf den gegenseitigen Raum zu achten und den frei zu halten.

Mein Unfall hat sich auf einem Fußgänger-Fahrrad-Weg ereignet. Er wäre womöglich nicht passiert, wenn ich auf einem reinen Fahrradweg hätte fahren können. Und das nicht weil ich mich anders verhalten hätte: Viel mehr weil der Autofahrer, der mich angefahren hat, nicht auf die Fußgänger allein, sondern auf die Fahrradfahrer allein aufgepasst hätte. Der war vermutlich mehr auf Fußgänger und wenig bis gar nicht auf Fahrradfahrer gefasst.

Das ist das was ich unter Anderem vom Fahrradfahren in Stuttgart denke. Und nicht nur montags.

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
25. April 2016 1 25 /04 /April /2016 08:25

Di. 26.4.16

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert

von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert  Atzlinger

Veranstaltungen Januar - Februar 2016

GEWÖLBT, die Kuppel 1
mit Texten von Elif Shafak u.a
.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 6,50 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung erbeten unter: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

 

     

 

Mi.27.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

 

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

… mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann
seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.

Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu
schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler,
Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello

(www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr
(bitte merken: Es fängt früher als üblich an!)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Do.28.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

SINGRAUSCH        

                     

  VERANSTALTUNGEN APRIL 2016

 Alena Leja
 Babette Dieterich 
 Sabine Essich
      

 

Slawische Volksmusik trifft auf Jazz, komplexe Rhythmen auf meditative Klangwelten:

mitreißend, schräg, witzig, berührend.         

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
20. April 2016 3 20 /04 /April /2016 09:41

Man behaupte in der Öffentlichkeit, Erdogan sei ein Verbrecher, er morde kurdische Frauen und Kinder, er greife in die Informationsfreiheit ein, er strebe einen autoritären islamfundamentalistischen Staat an, bewegt das kaum einen Menschen. Mr President selbst might be not amused, wer weißt, er ist aber nicht beleidigt.
Gebe ihm die EU sehr viel Geld, damit er die Stacheldrahtzäune um die Flüchtlingen und Asylsuchenden hochziehe, die die hiesigen angeblich Anständigen sich in Wahrheit wünschen aber den Mut nicht haben, selber zu bauen, darüber entsetzt sich ja kaum eine Seele. Alles ruht: kein Skandal, nirgendwo und nirgendwann.

Wenn aber Harmloses und Unbedeutendes behauptet wird, z. B. dass der Mann Schafe fickt oder habe einen kleinen Pimmel, ist nicht nur Erdogan beleidigt, sondern mehr als die halbe Welt. Diese werkehrte Welt!

Niemand versteht, die Satire so provokativ wie Böhmermann „anzuwenden“. Ihm geht es nicht um ein kindisches Schulhofgedicht, sein Ziel ist nicht Erdogan, sondern wir: Er macht aus uns die Akteure seiner Farce und diese unsere verkehrte Welt zur Bühne. Vorgeführt wird unsere Manipulierbarkeit.

Böhmermann geht es also um die konkreten Folgen seiner gewollt naiv, nix sagende Provokation. Was passiert danach? Wie grotesk ist unsere Welt? Das sind in Wahrheit Thema und Zweck seines Streichs: Satire die Wellen schlägt und etwas in Bewegung setzt… und übrigens nicht in der Türkei sondern hier und jetzt.

Da zeigt sich zwar die törichte Dummheit des Mächtigen, da zeigt sich aber leider auch, wie die Werte der Menschlichkeit, der Würde, der Freiheit uns abhanden gekommen sind, wie leicht wir uns ablenken lassen vom Wichtigen und bereit sind, Nebensächlichkeiten eine zentrale Bedeutung in unseren Wertvorstellungen zuzumessen. Verkehrte Welt. Dass Erdogan Ziegenficker genannt wird, das nennen wir Skandal; um Erdogans Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ja darum scheren sich nur die Wenigsten.

Die meisten Satiriker klären auf oder bestätigen uns in unseren kritischen Überzeugungen: Darüber lachen wir gerne. Böhmermann konfrontiert uns mit unserer Stumpfheit und führt uns vor. Das mag den Blinden weniger Spaß machen, selten kann jedoch ein Satiriker solche grandiose Erfolge feiern: Er bewegt das ganze Land und – das Größte dabei - wir glauben immer noch, es gehe hier um Erdogans Beleidigung und nicht um Erdogans Tote. Großes Theater!

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
28. März 2016 1 28 /03 /März /2016 23:30

 

 

Do.7.4.16

 

jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr,
Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB
)

 

 

 

 

 

 

 

Di.12.4.16

Veranstaltungen Januar - Februar 2016FLIEGEN, EIN ABEND IN DER ATMOSPHÄRE

Ein Verliebter beim unfreiwilligen Milleniums-Hopping in der Concorde, ein 70jähriger Premierminister mit
Flugangst der für den Frieden erstmals eine Maschine steigt, eine Flugkapitänin die man nötigt, sich vor den
Passagieren zu verstecken, ein Teenager der mit dem
Manifest einer gerechteren Welt Kurs auf Mosaku nimmt...

 

Ein Dutzend Flüge und ihre schillernden Piloten bzw. Fluggäste
spüren dem Menschheitstraum vom Fliegen nach.

Zwei Gitarren, zwei Stimmen und Sphären von Jimi Hendrix bis Paul Hindemith, von Joni Mitchell bis Wolf Biermann...

...von und mit Svenn Goetz und Robert Atzlinger

...dazu Starters und Refills aus der Küche von Loretta

 

Beginn: 19:30 Uhr
Voranmeldung (erforderlich): 0711 649 48 04 oder per email
lorettapetti@aol.com

 

 

 

 

 

 

Fr.15.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

 

TAIGA TIGERS

Himmel unter uns

 

Programm September 2015

 

 

Musik vom Balkan, Europa und Übersee

mit

Nataša Rikanović (Gesang)

und

Petra Hilser (Akkordeon)

 

 

 

 

Mit Liedern voller Sehnsucht und Leidenschaft, traditionell und feurig, entführen
Nataša Rikanović und Petra Hilser in die weite Welt der Musik. Die beiden Musikerinnen
haben sich den Liedern der Roma verschrieben, den Rhythmen des Tangos, dem
Kehlgesang der Osteuropäer, den beschwingten Melodien des Mittelmeers, den
nordischen Tönen der Taiga und Skandinaviens - all denen, die das Herz begehrt.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Mo.18.4.16

 

VERANSTALTUNGEN APRIL 2016

 

 

 

 

 

Do.21.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

SPIELN DIE GRILLN, TANZN DIE WANZN!

Barbara Stoll singt jiddische Lieder, erzählt Gedichte, Witze und Gschichtn von
einem einzigartigen Volk.

Dazu spielt Frieder Egri Akkordeon und Klavier.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Fr.22.4.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

MANCHE MUSIZIEREN MIT DEM SALZSTREUER...
SUSANNE KOCHT GEMÜSE...

Mandelpanierte Brezel-Sauerkraut-Knödelchen, lila Waldorfsalat, Vanillepasta mit
Apfel-Zwiebel-Soffritto und duftende Apfel-Rosen-Tartelettes... Und damit sind wir noch nicht am Ende!

 

Ein Kochabend mit Susanne Greiner für ca. 12 Teilnehmer.

Beginn 17.30 Uhr.

Info über Kosten und Anmeldung bei Loretta (0711 6494804 oder lorettapetti@aol.com)

 

 

 

 

 

 

Sa.23.4.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

TRIO BLUESETTE

Weltmusik mit Liebe zum Balkan

Katharina Wibmer, Geige

Frank Eisele, Akkordeon

Christian Brinkschmidt, Bass

 

 

 

Temperamentvolle osteuropäische Tänze treffen sich mit charmanten französischen Musettewalzern, aufwühlende Tangos mit feurigen Czardas. Das Trio führt durch die verschiedenen musikalischen Stimmungen und entfaltet hierbei seinen eigenen Stil, der durch Einflüsse aus Sinti-Jazz und Balkangroove geprägt ist.

 

Einlass 13.00 Uhr, Essen ab 13.30 Uhr, Programm 15.00 Uhr.

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Di. 26.4.16

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert

von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert  Atzlinger

Veranstaltungen Januar - Februar 2016

GEWÖLBT, die Kuppel 1
mit Texten von Elif Shafak u.a
.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 6,50 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung erbeten unter: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

 

     

 

Mi.27.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

 

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

… mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann
seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.

Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu
schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler,
Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello

(www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr
(bitte merken: Es fängt früher als üblich an!)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Do.28.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

SINGRAUSCH        

                     

  VERANSTALTUNGEN APRIL 2016

 Alena Leja
 Babette Dieterich 
 Sabine Essich
      

 

Slawische Volksmusik trifft auf Jazz, komplexe Rhythmen auf meditative Klangwelten:

mitreißend, schräg, witzig, berührend.         

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
16. März 2016 3 16 /03 /März /2016 09:02

Liebe Freunde, Improvisatoren, Fans der Kulturgarage im Alimentari,
diese Woche (und zwar schon morgen!) haben wir zwei Veranstaltungen in der Römerstraße, die sich lohnen:

Do.17.3.16

ERSCHRECKEN SIE DOCH !!

Chansons und Texte von Kurt Tucholsky vorgetragen von Barbara Bernt und musikalisch überhöht von Jochen Schott und seiner Jazz-Gitarre.

 

Kurt Tucholsky, scharfzüngiger Kritiker und sinnlicher Genießer, Intellektueller und Gefühlsmensch. Seine treffsicheren Alltagsbeobachtungen, seine ironischen Analysen zum Verhältnis der Geschlechter stehen bei uns im Vordergrund.

„Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen.“ – „Den Mann gibt es gar nicht; er ist nur der Lärm, den er verursacht.“ – „Wie weit ist es von einem Mann zu einer Frau!“ Lassen sich die Beziehungen der Geschlechter in all ihren Wirrungen genauer charakterisieren?

„Lieber ein Anzug nach Maß, als eine Gesinnung von der Stange.“ Stil schließt eine kritische Position nicht aus und Genuss schon gar nicht: „Schade, daß man einen Wein nicht streicheln kann.“ – „Laßt uns das Leben genießen, solange wir es nicht begreifen.“

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Sa.19.3.16

Samstagsschmaus mit dem

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

Duo

Jochen Feucht (Sax/Fl.)

Franco Petrocca (Bass/Git.)

Schöne brasilianische Musik und gutes italienisches Essen

ACHTUNG UNGEWÖHNLICHE UHRZEIT! Essen ab 13 Uhr (wer möchte) bis 15 Uhr, Musik um 15 Uhr

Nochmal Achtung !! ANMELDUNG ERFORDERLICH: unter Fon 0711 6494804 oder per email lorettapetti@aol.com

 

 


Arrivederci in der Römerstraße
Loretta

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
26. Februar 2016 5 26 /02 /Februar /2016 01:24

 

Mi. 2.3.16

 

Veranstaltungen Januar - Februar 2016FLIEGEN, EIN ABEND IN DER ATMOSPHÄRE

Ein Verliebter beim unfreiwilligen Milleniums-Hopping in der Concorde, ein 70jähriger Premierminister mit Flugangst der für den Frieden erstmals eine Maschine steigt, eine Flugkapitänin die man nötigt, sich vor den Passagieren zu verstecken, ein Teenager der mit dem Manifest einer gerechteren Welt Kurs auf Mosaku nimmt...

 

Ein Dutzend Flüge und ihre schillernden Piloten bzw. Fluggäste spüren dem Menschheitstraum vom Fliegen nach.

Zwei Gitarren, zwei Stimmen und Sphären von Jimi Hendrix bis Paul Hindemith, von Joni Mitchell bis Wolf Biermann...

...von und mit Svenn Goetz und Robert Atzlinger

...dazu Starters und Refills aus der Küche von Loretta

 

 

Beginn: 19:30 Uhr
Voranmeldung (erforderlich): 0711 649 48 04 oder per email lorettapetti@aol.com

 

 

 

 

 

 

Do. 3.3.16

 

jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB
)

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

       Mi.9.3.16

 

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

… mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.
Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher
als üblich an!
)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Do.10.3.16

Veranstaltungen im März 2016 im Alimentari da Loretta
Veranstaltungen im März 2016 im Alimentari da Loretta

 

 

 

 

 

  Do.17.3.16

  Barbara Bernt und Jochen Schott

 


 

 

   Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

  Sa.19.3.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

DUO PETROCCA - FEUCHT

Franco Petrocca, basses / ac. guitar / voice

Jochen Feucht, sahes / perc.

Mal ruhig und verträumt, mal aufregend und eigenwillig ist der Jazz von Franco Petrocca und Jochen Feucht der beste Einstieg in ein entspanntes Wochenende, um die Gedanken schweben zu lassen.

 

Einlass 13.00 Uhr, Essen ab 13.30 Uhr, Programm 15.00 Uhr.

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Mo.21.3.16

 

LAUSCHEN UND LÖFFEL

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta
Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta
 
 
 
 

 

 

 

Di. 22.3.16

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert

von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert  Atzlinger

Veranstaltungen Januar - Februar 2016

GEWOHNT, das Zimmer
mit Texten von Marcel Proust u.a
.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 6,50 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung erbeten unter: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

 

 

 

 

Mi.23.3.16

Mi. 23.3.16  | 19:00 Uhr

Logo: Schnecke SLOW FOOD STUTTGART

 

Alles Käse oder was?

Geschmackserlebnis und Information rund um den Käse. Wir beginnen um 19 Uhr mit einem italienischen Buffet und starten dann um 20 Uhr in das Thema "Was ist ein guter Käse?". Neben vielen praktischen Tipps und Käseverkostungen werden wir uns vor allem mit dem Unterschied von industriell und handwerklich hergestelltem Käse beschäftigen. Im Mittelpunkt steht immer auch die Frage, was Slow Food von einem guten Käse erwartet. In Kooperation mit dem Käsekontor Nürtingen.

  Ort:  Alimentari di Loretta, Römerstr. 8, 70178 Stuttgart

  Kosten:  15 Euro inkl. Buffet und Käseproben

  Anmeldung:  bis zum 22.03. bei stuttgart@slowfood.de

 

 

 

 

 

 

 

Do. 24.3.16

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

Ein Chansonprogramm von Barbara StollDonnerstag 30.04. im Alimentari Da Loretta

Berliner Schnauze und Wiener Schmäh
köstlich liiert, scharfzüngig, schnoddrig
und unverfroren.
Lieder aus den zwanziger Jahren
von Claire Waldoff aus dem Milijöh
zeigen eine herzerfrischende Sicht
auf die Dinge des Lebens genauso
wie die Wiener Couplets der patenten
Person, die weder den ledigen Novotny
leiden noch eine Torte backen kann,
sich aber unbedingt einen neuen
Vorderzahn wünscht… Lieder von
Hugo Wiener gewürzt u.a. mit dem
gewaltigen H.Qualtinger:
Ein gelungener rundumschlag in
die Niederungen der Bagage

 

gesungen von Barbara Stoll und

am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr

Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
25. Februar 2016 4 25 /02 /Februar /2016 23:17

 

 

 

Do.7.4.16

 

jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB
)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Di.12.4.16

Veranstaltungen Januar - Februar 2016FLIEGEN, EIN ABEND IN DER ATMOSPHÄRE

Ein Verliebter beim unfreiwilligen Milleniums-Hopping in der Concorde, ein 70jähriger Premierminister mit Flugangst der für den Frieden erstmals eine Maschine steigt, eine Flugkapitänin die man nötigt, sich vor den Passagieren zu verstecken, ein Teenager der mit dem Manifest einer gerechteren Welt Kurs auf Mosaku nimmt...

 

Ein Dutzend Flüge und ihre schillernden Piloten bzw. Fluggäste spüren dem Menschheitstraum vom Fliegen nach.

Zwei Gitarren, zwei Stimmen und Sphären von Jimi Hendrix bis Paul Hindemith, von Joni Mitchell bis Wolf Biermann...

...von und mit Svenn Goetz und Robert Atzlinger

...dazu Starters und Refills aus der Küche von Loretta

 

 

Beginn: 19:30 Uhr
Voranmeldung (erforderlich): 0711 649 48 04 oder per email lorettapetti@aol.com

 

 

 

 

 

 

 

Fr.15.4.16

TAIGA TIGERS

Himmel unter uns

 

Programm September 2015

 

 

Musik vom Balkan, Europa und Übersee

mit

Nataša Rikanović (Gesang)

und

Petra Hilser (Akkordeon)

 

 

 

 

Mit Liedern voller Sehnsucht und Leidenschaft, traditionell und feurig, entführen Nataša Rikanović und Petra Hilser in die weite Welt der Musik. Die beiden Musikerinnen haben sich den Liedern der Roma verschrieben, den Rhythmen des Tangos, dem Kehlgesang der Osteuropäer, den beschwingten Melodien des Mittelmeers, den nordischen Tönen der Taiga und Skandinaviens - all denen, die das Herz begehrt.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

Mo.18.4.16

LAUSCHEN UND LÖFFEL

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta
Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

 

 

 

 

Do.21.4.16

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

SPIELN DIE GRILLN, TANZN DIE WANZN!

Barbara Stoll singt jiddische Lieder, erzählt Gedichte, Witze und Gschichtn von einem einzigartigen Volk.

Dazu spielt Frieder Egri Akkordeon und Klavier.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

Fr.22.4.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

MANCHE MUSIZIEREN MIT DEM SALZSTREUER...
SUSANNE KOCHT GEMÜSE...

Mandelpanierte Brezel-Sauerkraut-Knödelchen, lila Waldorfsalat, Vanillepasta mit Apfel-Zwiebel-Soffritto und duftende Apfel-Rosen-Tartelettes... Und damit sind wir noch nicht am Ende!

 

Ein Kochabend mit Susanne Greiner für ca. 12 Teilnehmer.

Beginn 17.30 Uhr.

Info über Kosten und Anmeldung bei Loretta (0711 6494804 oder lorettapetti@aol.com)

 

 

 

 

 

 

Sa.23.4.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

TRIO BLUESETTE

Weltmusik mit Liebe zum Balkan

Katharina Wibmer, Geige

Frank Eisele, Akkordeon

Christian Brinkschmidt, Bass

 

 

 

Temperamentvolle osteuropäische Tänze treffen sich mit charmanten französischen Musettewalzern, aufwühlende Tangos mit feurigen Czardas. Das Trio führt durch die verschiedenen musikalischen Stimmungen und entfaltet hierbei seinen eigenen Stil, der durch Einflüsse aus Sinti-Jazz und Balkangroove geprägt ist.

 

Einlass 13.00 Uhr, Essen ab 13.30 Uhr, Programm 15.00 Uhr.

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

Di. 26.4.16

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert

von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert  Atzlinger

Veranstaltungen Januar - Februar 2016

GEWÖLBT, die Kuppel 1
mit Texten von Elif Shafak u.a
.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 6,50 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung erbeten unter: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

 

     

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

       Mi.27.4.16

 

 

 

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

… mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.
Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher
als üblich an!
)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Do.28.4.16

 

Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta
Veranstaltungen im April 2016 im Alimentari da Loretta

SINGRAUSCH

Alena Leja
Babette Dieterich
Sabine Essich     

Slawische Volksmusik trifft auf Jazz,
komplexe Rhythmen auf meditative Klangwelten:
mitreißend, schräg, witzig, berührend.         

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
15. Februar 2016 1 15 /02 /Februar /2016 10:25

GESTRECKT

„Ein Sommerabend. Fred, Henry und ich, wir essen in einem kleinen offenen Restaurant neben der Straße. Wir sind ein Teil der Straße. Wir sind nicht Henry, Fred und ich, die essen, wir sind eine Straße voller Menschen, die essen, plaudern, trinken. Wir essen die Geräusche der Straße mit: die Autos, die Rufe der Verkäufer, die Schreie der Kinder, das Gurren der Tauben, das Flattern der Täuberiche, Hundegebell. Wir sind alle eines…“

Anaïs Nin, Tagebuch, Juni 1932

Architekturmenu am Di.16.2.16, ein spannendes Thema ... und dazu liest Robert literarische und journalistische Texte zum Thema „Die Straße“; unter anderem mit Texten von Georges Perec (Bild links), der den Straßenraum akribisch analysierte, und einem Spiegelartikel von 1959 über die Rolle neuer Straßen beim Wiederaufbau von Hannover

Ansonsten alles wie immer: Wir freuen uns, wenn Ihr kommt!

ALIMENTARI DA LORETTA
Römerstraße 8 / 70178 Stuttgart
Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 6,50 €
Anmeldung erforderlich: 0711-6019075 (AB)
oder unter:
christine.ernst@ernst-plan.de

 

 

 

 

planungsbüro ernst
architekten
tübingerstraße 109

70178 stuttgart
0711-6019075
0711-6074636
christine.ernst@ernst-plan.de
www.ernst-plan.de

 

 

Architekturmenu am Di.16.2.16, ein spannendes Thema

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
25. Januar 2016 1 25 /01 /Januar /2016 11:31

 

   

    Von der Ebene aus suchten sich die   
    Vermesser markante Punkte im Bergland,
    an denen sie Triangulationspunkte einrichten
    konnten, von denen aus sich wiederum
    weitere Markierungen in der Landschaft
    darunter anvisieren ließen. Während der
    Dauer ihrer Arbeiten von Bergeshöhen aus
   
konnten sie überdies die Sterne beobachten und
    waren somit in der Lage, durch die zeitliche
    Einordnung astronomischer Phänomene,
    die geografische Länge und Breite ihres
   Triangulationspunktes und ihre Position in
Bezug auf andere Orte anzugeben. Auf unserem Bild nimmt einer der Vermesser die Zeit von einer Pendeluhr in einem Bildstock, während sein Kollege ein Kloster in der Ebene anvisiert. Der Dritte im Bunde steht auf einem Berg auf der anderen Seite des Tals und peilt dasselbe Kloster an, um die beiden Messstationen miteinander zu verknüpfen. César-Francois Cassini de Thury (1744) –
aus Paul Murdin, Die Kartenmacher.

Beim ersten Architekturmenu dieses Jahres am nächsten Dienstag (26.01.) geht es um das Messen.
Zu Lorettas feinem Essen gibt es  informative und literarische Texte rund um den Trigonometrischen Punkt (–u.a. aus Hanns-Josef Ortheils Roman „Abschied von den Kriegsteilnehmern“) gelesen von Robert - und mit aktuellem Wissen ergänzt  von der Vermessungsingenieurin Birgit Karger, die an diesem Abend unser Gast sein wird.

 

Ansonsten alles wie immer:

ALIMENTARI DA LORETTA

Römerstraße 8 / 70178 Stuttgart

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 6,50 € / Anmeldung erforderlich:

0711-6019075 (AB) oder unter:

christine.ernst@ernst-plan.de

Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post