Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. August 2015 2 04 /08 /August /2015 23:16

Am Bahnhof im großen Presse Center kaufe ich italienische Zeitschriften. Die sind sehr teuer: Zahlt man in Italien zum Beispiel für eine Zeitschrift 4Euro50, verdoppelt sich hier der Preis: Du zahlst 9 Euro. Die Zeitschriften, die ich kaufe, sind also teuer und die findet man fast nur im Presse Center am Bahnhof.

Dieses Mal (diese neue hohe Theke ohne Ablagemöglichkeit…) passiert mir aber, dass ich an der Kasse drei Zeitungen bezahle und von den drei nur eine in die Tasche stecke: Zwei bleiben mir vergessen da oben auf der Theke. Ich merke es erst, als ich schon zu Hause bin.

Zwei Tage danach gehe ich wieder hin. Vorsichtig und ohne große Erwartungen frage ich an der Kasse: Ob sie nicht vielleicht zwei italienischen Zeitungen gefunden hätten, die und die… Ich nenne die Zeitschriften. Ja, die… wiederholt der junge Mann an der Kasse (gute Aussprache), zieht sie hoch von hinter der Theke und reicht sie mir rüber.

„Wollen Sie den Kassenzettel sehen?“ Meine Frage.

„Nicht nötig“ Die Antwort.

Gehe mit meinen zwei italienischen Zeitschriften weg und bin glücklich: Über dieses Deutschland, wegen dieses Deutschlands.

Beim Weggehen denke ich eben, dass so etwas nur in Deutschland passieren kann. Wir sind hier in einer Stadt, denke ich. Nur in Deutschland, diese Korrektheit.. Oder höchstens in Montepulciano. Aber nur weil Montepulciano ein Dorf ist und jeder jeden kennt.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post

Kommentare