Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
21. März 2019 4 21 /03 /März /2019 07:36

Am 14.03.19 habe ich die Lebensmittelrechtliche/Preisangabenrechtliche Anordnung vom Amt für Lebensmittelüberwachung, Verbraucherschutz und Veterinärwesen nach einer Betribeskontrolle am 05.02.19 bekommen. Im Folgenden die einzelnen Punkte und meine Antwort:
1. Küche Vorbereitung Obergeschoß
1.1. "Das Insektenschutzgitter (am Fenster) ist gründlich zu reinigen und dauerhaft sauber zu halten oder alternativ hierzu gegen ein Neues auszutauschen.
Frist: sofort... Zwangsgeldandrohung für diesen Punkt: 200,00 €

Das Insektenschutzgitter am Fenster vom "Vorbereitungsraum" im Obergeschoß wurde mit einem Neuen ausgetauscht.

1.2 Während der Öffnungszeiten ihrer Gaststätte muss der Boiler im Personal-WC betriebsbereit sein, so dass ständig warmes Wasser zum Händewaschen zur Verfügung steht.
Frist: sofort... Zwangsgeldandrohung für diesen Punkt: 200,00 €
Der elektrische Boiler im Personal-WC ist angeschlossen und ständig betriebsbereit.

1.3. Sie haben konsequent Eigenkontrolle der gelagerten Lebensmittel mit stichprobenartiger Temperaturerfassung und Sichtkontrolle durchzuführen und dies entsprechend zu dokumentieren. Überlagerte Lebensmittel sind rasch zu entsorgen. Die Dokumentationspapiere sind auf Aufforderung den Kontrolleuren vor Ort vorzulegen. Frist: sofort... Zwangsgeldandrohung für diesen Punkt: 200,00 €

Die bei der Kontrolle festgestellte Temperatur entspricht nicht die Temperatur im Inneren der Kühlschrank: Das Thermometer befand sich in der Ablage an der Tür des Kühlschrank, der wiederum während der Kontrolle offen gewesen war. Das kann der Kontrolleur bestätigen. Die Temperatur im Inneren des Kühlschranks bleibt konstant bei 4-7°C.

Bei den überlagerten Lebensmitteln handelt es sich:
a) um eine noch verpackte Mozzarella von der festen rechteckige Sorte, die man zum Kochen benutzt, Gewicht: 1 Kg. Bei der Mozzarella waren keine Verfärbungen zu sehen,
b) um ein Beutel Kartoffelgnocchi (gnocchi di patate al formaggio, Gewicht 1 Kg), bei denen keine Verfärbungen und äußerliche Veränderungen zu sehen waren. Der Beutel selbst war noch intakt.
Die Kontrolleure können das bestätigen. Die Beschreibung von diesen Lebensmitteln als "verfärbt" und "verschimmelt" stimmt in diesem Fall nicht. Ich bitte Sie, das zu ändern.
c) Das, was im Bericht vom 13.03.19 als "Speck" bezeichnet wird, war in der Tat ein Stück Schinken, das in einem geschlossenen Plastikbehälter aufbewahrt wurde. Es waren am Stück weder Verfärbungen noch übler Geruch bzw. Schimmelbildung festzustellen. Man konnte nur kleine weiße Pünktchen an der Oberfläche sehen, die durch die Kristallisierung von Aminosäuren im Schinken entstehen. Das können der Kontrolleur und die Veterinärin bestätigen.
d) Beim Schweineschmalz handelt es sich um das Fett aus einem Schweinebraten in einem Behälter mit einem kleinen Rest Schweinefleisch und etwas dunkler Soße vom Braten konnte man weder Verfärbungen noch üblen Geruch feststellen. Das können der Kontrolleur und die Veterinärin bestätigen.
e) Das Kalbfleisch war von der Brühe bedeckt, es hatte einheitlich die Farbe vom Kalbfleisch, das lange gekocht wurde, Schimmel war nicht zu sehen und weder das Fleisch noch die Brühe haben übel nach Verdorbenem Gerochen.
Das können der Kontrolleur und die Veterinärin bestätigen.
Ich habe eingewilligt, diese Lebensmittel zu entsorgen, nachdem der Kontrolleur mich auf eine bevorstehende Gerichtsverhandlung hingewiesen und das empfohlen hatte, um weitere Konflikte zu vermeiden. Das können der Kontrolleur und die Veterinärin bestätigen.


1.4 Im Nebenraum/Lager haben wir Ordnung hergestellt, Fremdkörper entfernt und werden dafür sorgen, dass auch weiterhin Ordnung herrscht.
1.5 Bei der wegen des Fehlens der deutschen Sprache beanstandeten Fertigpackung handelte es sich um eine Nudelpackung der Firma De Cecco. Inhalt und Nährwerte werden auf allen Packungen von diesem (Italiens zweitgrößten) Pastahersteller unter vielen anderen Sprachen auch auf Deutsch angegeben. Auch auf der beanstandeten Packung ist Deutsch nach Italienisch, Englisch und Französisch aufgedruckt. Bei der De Cecco AG Deutschland bestätigt man mir, dass es unmöglich sein kann, dass Packungen ohne die Deutsche Sprache vertrieben werden. Ich bitte Sie deswegen, Punkt 1.5 der Anordnung und des Mängelberichts zu ändern.
1.6 Preise der Ware, die im Laden zum Verkauf steht, wurden ausgeschildert. 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare