Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
2. September 2015 3 02 /09 /September /2015 21:27

Do.3.09.15

JAZZEN UND SCHMAzZen

 

Mi. 16.09.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 

Do. 17.09.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

 

Fr. 18.09.15

TAIGA TIGERS
Himmel unter uns

 

Mo. 21.09.15

LAUSCHEN UND LÖFFELN

 

Mi. 23.09.15

HISPANOVA

 

Do. 24.09.15

O DOLCE NAPOLI oder IN AFRIKA IST IMMER AUGUST
(Io speriamo che me la cavo)

 

Sa. 26.09.15

BRAZIL!

 

Mi. 30.09.15

PastaCantoPiano

 

Do.1.10.15

JAZZEN UND SCHMAzZEN

 

Do. 8.10.15

SINGRAUSCH

 

Fr. 9.10.15

TEATRALIA EUROPA

 

Do.15.10.15

RINGEL - JAZZ

 

Mo. 19.10.15

LAUSCHEN UND LÖFFELN

 

Mi. 21.10.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 

Do. 22.10.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

 

Sa. 24.10.15

TAIGA TIGERS
Himmel unter uns

 

Di.27.10.15

ARCHITEKTURMENU

 

Do.29.10.15

BRAZIL!

 

Do.5.11.15

JAZZEN UND SCHMAzZEN

 

Do.12.11.15

RINGEL - JAZZ

 

Mo.16.11.15

LAUSCHEN UND LÖFFELN

 

Mi.18.11.15

FLIEGEN

 

Do. 19.11.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

 

Di.24.11.15

ARCHITEKTURMENU

 

Do.26.11.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 

Sa. 28.11.15

CENA UND WEIHNACHTSFEST
mit sizialischen (Weihnachts-)Liedern

 

... Und die lezte Veranstaltung des Jahres:

 

Do.3.12.15

JAZZEN UND SCHMAzZen

 

FÜR AUSFÜHRLICHERE INFOS ÜBER DIE EINZELNEN VERANSTALTUNGEN

NACH UNTEN SCROLLEN ODER AUF DIE ENTSPRECHENDEN POSTS KLICKEN

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
2. September 2015 3 02 /09 /September /2015 17:38

 

 

Do. 5.11.15         

                                                                                                                                                                     jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre                                                                   
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Do.12.11.15

RINGEL - JAZZ
mit Barbara Bernt und Jochen Schott

Die Situation - Künstler unterwegs, eine auch uns
nicht unvertraute Situation.
Künstlerleben - der Spagat
zwischen Rampenlicht und Backstage, zwischen
Lebenslust und Verzicht, zwischen erfüllenden
Genüssen und verzehrender Sehnsucht, zwischen
Hotel und Bahnhof. Die Vielfalt von Ringelnatz’
Werk spiegelt genau diese Gegensätze wieder.

Hans Bötticher – alias Joachim Ringelnatz kannte
die Welt, er schaute genau hin, auf die Welt und
in sich hinein, auf kleinste und größere
Begebenheiten. Seine Beobachtungen lassen
Empathie, Intelligenz, Humor – oft
schwarzen – aber doch immer wieder Optimismus
erkennen.

Die Texte - Ringelnatz, hauptsächlich aus seinem 1927 erschienenen Buch «Reisebriefe eines Artisten».

 

Rezitation: Barbara Bernt                                            
Musik: Jochen Schott

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Mo. 16.11.15 (bis auf Dezember immer am 3. Montag des Monats)

LAUSCHEN UND LÖFFELN
Lesung von Die Erkenntnis des Schmerzes / La cognizione del dolore von Carlo Emilio Gadda.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi fürs Italienisch zuständig.

Beginn: 19.30 Uhr mit den Vorspeisen, Warmes wird in der Pause serviert, Nachtisch und Espresso nach dem zweiten Teil. Eintritt € 6,50 (Essen und Getränke extra).
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB).

 

 

 

 

Mi.18.11.15


FLIEGEN    

Das neue Programm von

Robert Atzlinger

und

Sven Götz (Gitarre)

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Do. 19.11.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK

Ein Chansonprogramm von Barbara Stoll

 

Donnerstag 30.04. im Alimentari Da Loretta

 

Berliner Schnauze und Wiener Schmäh
köstlich liiert, scharfzüngig, schnoddrig
und unverfroren.
Lieder aus den zwanziger Jahren
von Claire Waldoff aus dem Milijöh
zeigen eine herzerfrischende Sicht
auf die Dinge des Lebens genauso
wie die Wiener Couplets der patenten
Person, die weder den ledigen Novotny
leiden noch eine Torte backen kann,
sich aber unbedingt einen neuen
Vorderzahn wünscht… Lieder von
Hugo Wiener gewürzt u.a. mit dem
gewaltigen H.Qualtinger:
Ein gelungener rundumschlag in
die Niederungen der Bagage

 

gesungen
von Barbara Stoll
und
am Klavier begleitet
von Frieder Egri



Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr

Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com  oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Di. 24.11.15Programm Oktober 2015

Architekturmenu

 

Gelesene Architektur
an erlesenen Speisen
zusammengestellt,
zubereitet
und serviert
von
Christine Ernst,
Loretta Petti,

Robert Atzlinger

 

VERBORGEN
Umberto Eco, Der Name der Rose u.a.

 

 

Einlass 19.00 Uhr,
Beginn 19.30 Uhr
Eintritt 6 € (Essen & Getränke extra)


Anmeldung: christine.ernst@ernst-plan.de
oder 0711 6019075

 

 

 

 

 

Mi. 26.11.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 … mit n`er Menge am Hals!

 

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

Kinder, Küche, Klavier und Kerle,
eine Zerreißprobe!

"Wenn wir uns nur erst haben! Eine
glückliche Frau in deinem Haus sollst
Du werden", verspricht Robert Schumann
seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich
Hausfrau.

Und später der schwärmerische Brahms:
„Meine geliebte Clara, ich möchte, ich
könnte Dir so zärtlich schreiben, wie
ich Dich liebe, und so viel Liebes und
Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche.
Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es
gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

 

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)

J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll

gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

 

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher
als üblich an!) - Eintritt € 12 - Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 


Sa. 28.11.15

CENA UND WEIHNACHTSFEST


Ein Abend Typische sizilianische Marionette

der

Dante Alighieri Gesellschaft

mit

Musik aus Sizilien

Rosalia LoCoco (Mezzosoprano)

und Fabio Ciulla (Klavier):

Sizilianische (Weihnachts-)Lieder

 

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30,

Programmbeginn 21 Uhr.

Anmeldung (erforderlich) unter

cenamensile@dante-stuttgart.de

oder

bei Mario Schneider 0157 72725768

 

 

 

 

 

UNSERE LETZTE VERANSTALTUNG 2015

 

Do. 3.12.15         

                                                                                                                                                                     jazzenuschmatzenthumbnail2

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre                                                                   
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

...UND DANN KOMMT WEIHNACHTEN!

 

 

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
1. September 2015 2 01 /09 /September /2015 22:50

 

Do.1.10.15

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann (Gitarre), Markus Bodenseh (Kontrabass), Roland Weber (Vibraphon)

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Do. 8.10.15
SINGRAUSCH

Alena Leja, Babette Dieterich, Sabine Essich

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Fr. 9.10.15

TEATRALIA EUROPA
Italienisch… nicht nur Worte!

Lustige Sketche auf Italienisch, Deutsch und... mit vielen Gesten

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 20Uhr30 . Eintritt 8 €.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 Do.15.10.15

RINGEL - JAZZ

Rezitation: Barbara Bernt                                            

Musik: Jochen Schott

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

Weiterer Termin: 12.11.15

 

 

Mo. 19.10.15

LAUSCHEN UND LÖFFELN
Lesung von „Die Erkenntnis des Schmerzes“ (La cognizione del dolore) von Carlo Emilio Gadda auf Deutsch und Italienisch.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer; Francesco Bombardi

Beginn 19.30. Eintritt € 6,50 (Essen und Getränke extra).
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB).

 

 

Mi. 21.10.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte rezitiert von Barbara Stoll.

J.Brahms Streichquartett a-moll, Lied von Clara Schumann, R. Schumann Streichquartett a-moll gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher als üblich an!)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Do. 22.10.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK
Ein Chansonprogramm von Barbara Stoll

gesungen von Barbara Stoll und am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Fr. 24.10.15

TAIGA TIGERS
HIMMEL UNTER UNS
Musik vom Balkan, Europa und Übersee

Nataša Rikanović (Gesang) und Petra Hilser (Akkordeon)

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Di.27.10.15

ARCHITEKTURMENU

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen zusammengestellt, zubereitet und serviert von Christine Ernst, Loretta Petti, Robert Atzlinger

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr - Eintritt 6 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

Do.29.10.15

BRAZIL!

Nice Brazil (Gesang)
Ricardo Fiuza (piano)

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 649480

 

 

Für detaillierte Infos bitte nach unten scrollen!

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
1. September 2015 2 01 /09 /September /2015 20:22

Do. 1.10.15                                                                                            jazzenuschmatzenthumbnail2                                                                                 

JAZZEN UND SCHMAzZen

Martin Wiedmann – Gitarre                                                                   
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Do. 8.10.15


SINGRAUSCH 

                             
Programm Oktober 2015

                                  

   

    Alena Leja
    Babette Dieterich 
    Sabine Essich
      

 

   Slawische Volksmusik trifft auf Jazz,
    komplexe Rhythmen auf meditative Klangwelten:
    mitreißend, schräg, witzig, berührend.         

 

 

 

 

 

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Fr. 9.10.15

TEATRALIA EUROPA
Italienisch… nicht nur Worte!

Lustige Sketche auf Italienisch, Deutsch und... mit vielen Gesten

 

Programm Oktober 2015

Was verbirgt sich hinter den Gesten, dem Verhalten und den Worten der Menschen in Italien? Was gilt als höflich – oder unhöflich – im Leben der Italiener? Die Sketsche auf Deutsch und Italienisch helfen, mehr über dieses Land und seine Menschen zu erfahren.

Menschen aus verschiedenen Nationen bilden das Ensemble Teatralia Europa und bringen unterschiedliche Erfahrungen mit hinein. Mit Stücken bekannter Autoren werden aktuelle Themen angesprochen und der Zugang zur italienischen Literatur erleichtert.

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 20Uhr30 . Eintritt 8 €.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

Do.15.10.15

RINGEL - JAZZ
mit Barbara Bernt und Jochen Schott

Die Situation - Künstler unterwegs, eine auch uns nicht unvertraute
Situation.
Künstlerleben - der Spagat zwischen Rampenlicht
und Backstage, zwischen Lebenslust und Verzicht, zwischen
erfüllenden Genüssen und verzehrender Sehnsucht, zwischen Hotel und Bahnhof. Die Vielfalt von Ringelnatz’ Werk spiegelt genau diese Gegensätze wieder.

Hans Bötticher – alias Joachim Ringelnatz kannte die Welt,
er schaute genau hin, auf die Welt und in sich hinein, auf kleinste und größere Begebenheiten. Seine Beobachtungen lassen Empathie, Intelligenz, Humor – oft schwarzen – aber doch immer wieder Optimismus erkennen.

Die Texte - Ringelnatz, hauptsächlich aus seinem 1927 erschienenen Buch «Reisebriefe eines Artisten».

 

Rezitation: Barbara Bernt                                            
Musik: Jochen Schott

Einlass: 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Programmbeginn 21 Uhr.
Anmeldung unter lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

Weiterer Termin: 12.11.15

 

 

 

 

Mo.19.10.15 (bis auf Dezember immer am 3. Montag des Monats)

LAUSCHEN UND LÖFFELN
Lesung von Die Erkenntnis des Schmerzes / La cognizione del dolore von Carlo Emilio Gadda.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi fürs Italienisch zuständig.

Beginn: 19.30 Uhr mit den Vorspeisen, Warmes wird in der Pause serviert, Nachtisch und Espresso nach dem zweiten Teil. Eintritt € 6,50 (Essen und Getränke extra).
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB).

 

 

Mi.21.10.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

 

 … mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Wenn wir uns nur erst haben! Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.
Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher
als üblich an!)

Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

Weiterer Termin: 26.11.15

 

 

 

 

 

Do.22.10.15

 

Donnerstag 30.04. im Alimentari Da Loretta

 

Ein Chansonprogramm von Barbara Stoll

Berliner Schnauze und Wiener Schmäh köstlich liiert, scharfzüngig, schnoddrig und unverfroren.
Lieder aus den zwanziger Jahren von Claire Waldoff aus dem Milijöh zeigen eine herzerfrischende Sicht auf die Dinge des Lebens genauso wie die Wiener Couplets der patenten Person, die weder den ledigen Novotny leiden noch eine Torte backen kann, sich aber unbedingt einen neuen Vorderzahn wünscht… Lieder von Hugo Wiener gewürzt u.a. mit dem gewaltigen H.Qualtinger: Ein gelungener rundumschlag in die Niederungen der Bagage

gesungen von Barbara Stoll und am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com  oder 0711 6494804 (AB)

WeitererTermin: 19.11.15

 

 

 

 

 

 

Sa.24.10.15

TAIGA TIGERS

 

Programm September 2015

Himmel unter uns

Musik vom Balkan, Europa und Übersee mit Nataša Rikanović (Gesang) und Petra Hilser (Akkordeon)

Mit Liedern voller Sehnsucht und Leidenschaft, traditionell und feurig, entführen Nataša Rikanović und Petra Hilser in die weite Welt der Musik. Die beiden Musikerinnen haben sich den Liedern der Roma verschrieben, den Rhythmen des Tangos, dem Kehlgesang der Osteuropäer, den beschwingten Melodien des Mittelmeers, den nordischen Tönen der Taiga und Skandinaviens - all denen, die das Herz begehrt.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

 

Di.27.10.15

Architekturmenu

Gelesene Architektur an erlesenen Speisen

Programm Oktober 2015

zusammengestellt, zubereitet und serviert von Christine Ernst, Loretta Petti,
Robert Atzlinger

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr - Eintritt 6 € (Essen & Getränke extra)
Anmeldung: christine.ernst@ernst-plan.de oder 0711 6019075

 

 

 

Do.29.10.15

 

BRAZIL!

                                                                  Nice Brazil (Gesang)
Rica
rdo Fiuza (piano)

Nice Brazil kommt aus Sao Paulo. Brazil-Jazz - vom
eingängigen Bossa Nova über weltbekannte
Jazz- und Latin-Stücke bis zu Samba und Musica Popular
Brasileira - ist ihre Leidenschaft. "...Die Passion zur Musik
begann für mich bereits in meiner Kindheit in Sao Paulo,
meiner Heimatstadt: Mit der Musik von Radio und
Musik-Festivals, mit der Protestbewegung gegen
die Militärdiktatur, mit der Rebellion und der Poesie von Chico Buarque‘s, Geraldo Vandré‘s, Joao Bosco’s Kompositionen, mit der brasilianischen Popular Musik und der Bossa Nova". Es sind Stücke, die die Seele der brasilianischen Musik offenbaren.

 

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.

Anmeldung erforderlich:
lorettapetti@aol.com oder unter 0711 649480

 

 

 

 

Für das Programm im September bitte nach unten scrollen!

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
1. September 2015 2 01 /09 /September /2015 18:01

 

Do.3.09.15

JAZZEN UND SCHMAzZen

Günter Weiss (Gitarre), Markus Bodenseh (Kontrabass), Roland Weber (Vibraphon)

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Mi. 16.09.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….
Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte rezitiert von Barbara Stoll

J.Brahms Streichquartett a-moll, Lied von Clara Schumann, R. Schumann Streichquartett a-moll gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher als üblich an!)
Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Do. 17.09.15

SCHNAUZE VORNEWEG UND DAS HERZ AM RECHTEN FLECK
Ein Chansonprogramm von Barbara Stoll

gesungen von Barbara Stoll und am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Fr. 18.09.15

TAIGA TIGERS
Himmel unter uns
Musik vom Balkan, Europa und Übersee

Nataša Rikanović (Gesang) und Petra Hilser (Akkordeon)

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

Mo. 21.09.15

LAUSCHEN UND LÖFFELN
Lesung von „Die Erkenntnis des Schmerzes“ (La cognizione del dolore) von Carlo Emilio Gadda auf Deutsch und Italienisch.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer; Francesco Bombardi

Beginn 19.30. Eintritt € 6,50 (Essen und Getränke extra).
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB).

 

 

Mi. 23.09.15

HISPANOVA
Maria López und Christoph Müller

Tango Fado Bolero Bossa Nova

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

Do. 24.09.15

O DOLCE NAPOLI oder IN AFRIKA IST IMMER AUGUST
(Io speriamo che me la cavo)
Schulaufsätze napolitanischer Kinder mit Musik aus Neapel und ganz Italien, vom Straßenlied bis zu Giuseppe Verdi
mit Reiner Weigand und Julia Kunschek am Klavier

Einlass 19.00 Uhr, 19.30 Uhr CENA / Italienisches Abendessen, 20.30 Uhr Programm.
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Sa. 26.09.15

BRAZIL!

Nice Brazil (Gesang)
Ricardo Fiuza (piano)

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 649480

 

 

Mi. 30.09.15

PastaCantoPiano
Chansons und Balladen

Canto: Simone Jackel
Piano: Michael Spors
Pasta: Loretta

 

Für detaillierte Infos bitte nach unten scrollen!

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
1. September 2015 2 01 /09 /September /2015 12:14

 

Do.3.09.15                                                                                                    jazzenuschmatzenthumbnail2                                                                                 

JAZZEN UND SCHMAzZen

Günter Weiss – Gitarre                                                                   
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

 

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder
0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

Mi. 16.09.15

HUNDERTPROZENTIG CLARA….

 

Im März im Alimentari da Loretta volles/tolles Programm

 

 … mit n`er Menge am Hals!

Kinder, Küche, Klavier und Kerle, eine Zerreißprobe!
"Wenn wir uns nur erst haben! Eine glückliche Frau in deinem Haus sollst Du werden", verspricht Robert Schumann seiner geliebten Clara. Er meinte natürlich Hausfrau.
Und später der schwärmerische Brahms: „Meine geliebte Clara, ich möchte, ich könnte Dir so zärtlich schreiben, wie ich Dich liebe, und so viel Liebes und Gutes tun, wie ich Dir’s wünsche. Du bist mir so unendlich lieb, dass ich es gar nicht sagen kann. In einem fort möchte ich Dich Liebling und alles mögliche nennen, ohne satt zu werden, Dir zu schmeicheln. […] Deine Briefe sind mir wie Küsse.“

Clara Schumanns Briefwechsel, Tagebücher, ihre Gedichte
rezitiert von Barbara Stoll, (SWR und Arte)
J.Brahms Streichquartett a-moll
Lied von Clara Schumann
R. Schumann Streichquartett a-moll
gespielt vom Ludwigsburger Streichquartett: Julia Glocke, Gotelind Himmler, Violinen - Astrid Menzer, Viola - Susanne Reikow, Violoncello (www.ludwigsburger-streichquartett.de)

Einlass 18.45 Uhr, Essen ab 19.00 Uhr, Programm 20.00 Uhr (bitte merken: Es fängt früher
als üblich an!)

Eintritt € 12
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

Weitere Termine: 21.10.15 und 26.11.15

 

 

 

Do. 17.09.15

 

Donnerstag 30.04. im Alimentari Da Loretta

 

Ein Chansonprogramm von Barbara Stoll

Berliner Schnauze und Wiener Schmäh köstlich liiert, scharfzüngig, schnoddrig und unverfroren.
Lieder aus den zwanziger Jahren von Claire Waldoff aus dem Milijöh zeigen eine herzerfrischende Sicht auf die Dinge des Lebens genauso wie die Wiener Couplets der patenten Person, die weder den ledigen Novotny leiden noch eine Torte backen kann, sich aber unbedingt einen neuen Vorderzahn wünscht… Lieder von Hugo Wiener gewürzt u.a. mit dem gewaltigen H.Qualtinger: Ein gelungener rundumschlag in die Niederungen der Bagage

gesungen von Barbara Stoll und am Klavier begleitet von Frieder Egri

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com  oder 0711 6494804 (AB)

Weitere Termine: 22.10.15 und 19.11.15

 

 

Fr. 18.09.15

TAIGA TIGERS

 

Programm September 2015

Himmel unter uns

Musik vom Balkan, Europa und Übersee

Mit Liedern voller Sehnsucht und Leidenschaft, traditionell und feurig, entführen Nataša Rikanović (Gesang) und Petra Hilser (Akkordeon) in die weite Welt der Musik. Die beiden Musikerinnen haben sich den Liedern der Roma verschrieben, den Rhythmen des Tangos, dem Kehlgesang der Osteuropäer, den beschwingten Melodien des Mittelmeers, den nordischen Tönen der Taiga und Skandinaviens - all denen, die das Herz begehrt.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

Weiterer Termin: 24.10.15

 

 

 

Mo. 21.09.15 (bis auf Dezember immer am 3. Montag des Monats)

LAUSCHEN UND LÖFFELN
Lesung von Die Erkenntnis des Schmerzes / La cognizione del dolore von Carlo Emilio Gadda.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi fürs Italienisch zuständig.

Beginn: 19.30 Uhr mit den Vorspeisen, Warmes wird in der Pause serviert, Nachtisch und Espresso nach dem zweiten Teil. Eintritt € 6,50 (Essen und Getränke extra).
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB).

 

 

 

 

Mi. 23.09.15

HISPANOVA
Maria López  Christoph Müller

Programm September 2015

 

Tango  Fado Bolero Bossa Nova

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)



 

 

 

 

Do. 24.09.15

O DOLCE NAPOLI oder HOFFEN WIR, DASS ICH DA RAUS KOMME

(Io speriamo che me la cavo)
Programm September 2015


Schulaufsätze napolitanischer Kinder

mit Musik aus Neapel und ganz Italien,

vom Straßenlied bis zu Giuseppe Verdi

mit REINER WEIGAND

und

JULIA KUNSCHEK am Klavier

 

 

Das Buch Io speriamo che me la cavo, in der deutschen Übersetzung vom Diogenes Verlag unter dem Titel In Afrika ist immer August veröffentlicht, war 1990 in Italien ein riesiger Bestseller. Der Grundschullehrer Marcello Dell’Orta hat hier die Schulaufsätze von Kindern aus Arzano, einem Dorf nördlich von Neapel gesammelt. Die Aufsätze zeichnen in ihrer Spontaneität mit oft ungewollter Komik ein ehrliches Bild von Süditalien und seinen Problemen, sie erzählen vom Alltag in einer Region, in der das Leben von der Abwesenheit des Staates, von der Camorra und dem ständigen Kampf gegen die widrigen Umstände geprägt wird, ohne dass die Menschen, Erwachsene und Kinder, dabei ihre Würde verlieren.
Diese Texte „…schlagen so stark ein, weil hier die Unschuldigen so unverblümt schreiben, wie es durch ihre Köpfe geht. Das Buch ist eine einzige Anklage, die man mit Tränen in den Augen liest –Tränen des Lachens, das im Halse stecken bleibt...“ (Die Weltwoche, Zürich)

Einlass 19:00 Uhr - 19.30 Uhr CENA / Italienisches Abendessen - 20.30 Uhr Programm
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

 

 

 

Sa. 26.09.15

 

BRAZIL!

                                                                  Nice Brazil (Gesang)
Rica
rdo Fiuza (piano)

Nice Brazil kommt aus Sao Paulo. Brazil-Jazz - vom
eingängigen Bossa Nova über weltbekannte
Jazz- und Latin-Stücke bis zu Samba und Musica Popular
Brasileira - ist ihre Leidenschaft. "...Die Passion zur Musik
begann für mich bereits in meiner Kindheit in Sao Paulo,
meiner Heimatstadt: Mit der Musik von Radio und
Musik-Festivals, mit der Protestbewegung gegen
die Militärdiktatur, mit der Rebellion und der Poesie von Chico Buarque‘s, Geraldo Vandré‘s, Joao Bosco’s Kompositionen, mit der brasilianischen Popular Musik und der Bossa Nova". Es sind Stücke, die die Seele der brasilianischen Musik offenbaren.

 

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr. Anmeldung erforderlich:
lorettapetti@aol.com oder unter 0711 649480

Weiterer Termin: 29.10.15

 

 

 

 

Mi. 30.09.15

PastaCantoPiano

Canto:   Simone Jackel
Piano:    Michael Spors
Pasta:   Loretta

Genießen Sie Chansons und Balladen, mitreißend musiziert und appetitlich bekocht.
Simone Jackel und Michael Spors, auch bekannt durch die Musikkabarettgruppe Fun Fatal, laden Sie zu einer entspannten musikalischen Entdeckungsreise ein.

Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr
Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
31. August 2015 1 31 /08 /August /2015 09:13

  Djazzenuschmatzenthumbnail2o. 03.09.15

 

  JAZZEN UND SCHMAzZen

   Günter Weiss – Gitarre
   Markus Bodenseh - Kontrabass
   Roland Weber - Vibraphon

   Einlass 19.00 Uhr, Essen ab 19.30 Uhr, Programm 21.00Uhr

   Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (AB)

 

 

 


 


 

Kommentare anzeigen

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
5. August 2015 3 05 /08 /August /2015 00:04

Jazz Open, im Bix: Lizzy Wright. Tolle Stimme und – leider – die falsche Band hinter sich. Die richtige Band hätte aus dieser Stimme Wunder herausgebracht. So aber lässt die Spannung nach, bis es beliebig wird und man sich woanders wünscht.

Da muss ich an „mein“ Trio denken: Seit nun fast 4 Jahren spielen Markus (Bodenseh), Roland (Weber), Martin (Wiedmann) ein Mal im Monat in der Römerstraße 8. Jedes Mal haben sie einen Gast: Starke, unterschiedliche Persönlichkeiten, die ihren eigenen Sound mit hinein bringen. Und nicht nur Jazz: Es gab die Buena-Vista-Social-Club–Stimme, die rockige-bluesige Stimme, die Musical-Stimme, Jazzpreisträger, ruhige sanfte Kompositionen… Das „übliche Trio“ hat da "mitgemacht", ist so "mitgegangen", dass aus diesem Treffen immer ein aufregendes musikalisches Abenteuer geworden ist.

Fast 4 Jahre und kein Bisschen müde von Euch: Danke Markus (Bodenseh), Danke Roland (Weber), Danke Martin (Wiedmann) !

 

Und an diesem Donnerstag spielen die wieder:

6. August 15
JAZZEN UND SCHMAzZEN

Martin Wiedmann - Gitarre
Markus Bodenseh - Kontrabass
Roland Weber - Vibraphon

Als Stargast freuen wir uns ganz besonders auf den
renomierten Tenorsaxophonisten Jürgen Bothner.
Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.

Anmeldung erforderlich: lorettapetti@aol.com oder unter 0711 6494804 (AB)

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
4. August 2015 2 04 /08 /August /2015 23:16

Am Bahnhof im großen Presse Center kaufe ich italienische Zeitschriften. Die sind sehr teuer: Zahlt man in Italien zum Beispiel für eine Zeitschrift 4Euro50, verdoppelt sich hier der Preis: Du zahlst 9 Euro. Die Zeitschriften, die ich kaufe, sind also teuer und die findet man fast nur im Presse Center am Bahnhof.

Dieses Mal (diese neue hohe Theke ohne Ablagemöglichkeit…) passiert mir aber, dass ich an der Kasse drei Zeitungen bezahle und von den drei nur eine in die Tasche stecke: Zwei bleiben mir vergessen da oben auf der Theke. Ich merke es erst, als ich schon zu Hause bin.

Zwei Tage danach gehe ich wieder hin. Vorsichtig und ohne große Erwartungen frage ich an der Kasse: Ob sie nicht vielleicht zwei italienischen Zeitungen gefunden hätten, die und die… Ich nenne die Zeitschriften. Ja, die… wiederholt der junge Mann an der Kasse (gute Aussprache), zieht sie hoch von hinter der Theke und reicht sie mir rüber.

„Wollen Sie den Kassenzettel sehen?“ Meine Frage.

„Nicht nötig“ Die Antwort.

Gehe mit meinen zwei italienischen Zeitschriften weg und bin glücklich: Über dieses Deutschland, wegen dieses Deutschlands.

Beim Weggehen denke ich eben, dass so etwas nur in Deutschland passieren kann. Wir sind hier in einer Stadt, denke ich. Nur in Deutschland, diese Korrektheit.. Oder höchstens in Montepulciano. Aber nur weil Montepulciano ein Dorf ist und jeder jeden kennt.

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
4. August 2015 2 04 /08 /August /2015 22:42

Am Hauptbahnhof abends Briefmarken vom Automaten kaufen, Briefe einwerfen. Geht aber nicht: 3 von 3 Automaten in der großen Halle sind defekt. Außer Gefecht.

Gehe schnell zur Buchhandlung, da ist eine Poststelle. Das Licht brennt noch, die Angestellte ist auch noch da, sie hat aber soeben geschlossen. Sagt sie. Es ist 3 Minuten, na ja... zugegeben... fast 5 Minuten nach Acht.
Im Presse-Center werden auch Briefmarken verkauft. Sagt sie.


„Ja, schon, Briefmarken verkaufen wir – verkündet mir die Dame an der Kasse hinter der hohen Mauer von Bonbons, Kaugummis und anderen unlesbaren Süßigkeiten - nur die 62er nicht“. Eben nicht. Das sind gerade die, die ich brauche, die zweiundsechziger!

In diesen Augenblicken wird mir der Unterschied zwischen Deutschland und Italien bitterlich bewusst und ich fange innerlich an, gegen Deutschland zu schimpfen.

Denn:
In Italien hätte ich meine Briefmarken gekriegt.
Da bin ich mir sicher.

Weil:

a) Ich von vornherein davon ausgegangen wäre, dass die Automaten wie üblich defekt seien, und schnurstracks zur Poststelle marschiert wäre,

und

b) hätte die Poststelle wie in dem Fall gerade geschlossen, wäre die (unvermeidlich typisch italienische) Angestellte so gnädig und so typisch italienisch flexibel gewesen, die Schublade kurz wieder aufzuschließen, um mir flugs und flott die Marken zu verkaufen.

Ja, da bin ich mir sicher.

 

Schlußgedanke:

Woran kränkelt Deutschland? Vielleicht nicht an der Illusion, hier herrsche noch immer und in jedem Fall Ordnung und Effizienz? Übersieht man nicht, dass auch in diesem am Besten funktionierenden Land sich ab und zu das kleine Chaos in die Räder des perfekten Systems hineinschleicht? Und da hilft wenig, sich hartnäckig an den Regeln zu halten.

Sogar die Züge kommen in diesem chaotischen kaputten Bahnhof immer öfters mit Verspätung an. Entweder sputet man sich, um den Anschluss nicht zu verpassen, oder... Tja, oder was?...
Oder man nimmt
den nächsten Zug.

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post