Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
4. Februar 2015 3 04 /02 /Februar /2015 21:59

Montag 9.2.2015

in der Römerstraße 8

Lesung


EVA SCHLÄFT / EVA DORME
Auszüge aus dem Buch von Francesca Melandri
gelesen auf Deutsch und Italienisch von Juliane Bacher

Eva erhält einen Anruf aus Kalabrien von dem Mann, der in ihrer Kindheit eine Zeit lang die Rolle des Vaters einnahm: Vito. Er liegt im Sterben. Sie tritt die Zugreise von Südtirol quer durch Italien in den äußersten Süden an. Auf der Reise entfaltet sich noch einmal ihre Kindheit in Südtirol, geprägt von den politischen Verwerfungen dieser Region. Doch noch stärker wurde Evas Kindheit geprägt von der Liebe ihrer Mutter, die sich mühsam mit Arbeiten in einer Hotelküche über Wasser hielt und der im Leben nichts geschenkt wurde - außer ihrer Schönheit.

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Eintritt € 6,50

Vorspeisen ab 6.00 Euro, warmes Gericht ab 6.50 Euro

Anmeldung erforderlich unter 0711 6494804 oder per email lorettapetti@aol.com oder über blog bzw. FB

Weiterer Termin: Mo. 9.3.15

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
27. Januar 2015 2 27 /01 /Januar /2015 23:32
Architekturmenu, Nachschlag 1
Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
27. Januar 2015 2 27 /01 /Januar /2015 22:42

Wowhhhh… lange Blog-, Schreib-, Veranstaltungspause, ein neues Jahr hat begonnen und wir haben es kaum gemerkt, die Trattoria in der Stadtmitte haben wir am 31.12.14 (ja, Silvester!) geschlossen, Auszug läuft aber noch (Stress!), Lauschen und Löffeln war schon ein mal und wir hatten keine Zeit, es anzukündigen, die Leute sind trotzdem gekommen (danke Robert, danke Franco, danke Zeitung, danke Gedächtnis der Treuen!)… Und morgen ist wieder Veranstaltung und ich (ja ich!) habe schon wieder keine Notiz darüber geschrieben (weder Blog noch FB, shhhh…!) und trotzdem kommen die Leute (danke Christine, danke Robert, danke Zeitung!). Jajaja. Ja!

ARCHITEKTURMENU FEIERT GEBURTSTAG!

Vor einem Jahr genau am 28.1. hatten wir Menupremiere.
Morgen 28.1. haben wir den ersten Nachschlag von der diesjährigen Reihe: Verträumt heißt das Gericht, serviert wird aus Max Frisch, Bin oder die Reise nach Peking, maîtres de salle sind Christine Ernst und Robert Atzlinger, in der Küche schwinge ich den Stab(mixer).

Einlass ab 19:00 Uhr – Beginn 19:30 Uhr – Anmeldung lorettapetti@aol.com oder 0711 6494804 (meistens AB).

Eintritt € 6, Essen und Getränke extra (ab 6,50 € kriegt man schon was zu essen).

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
11. November 2014 2 11 /11 /November /2014 08:49

Liebe Leute,
leider ist Patrizia so krank, dass sie absehbar nicht am Donnerstag auftreten kann. Deshalb müssen wir die Veranstaltung vom 13.November JAZZ CON UNA RAGAZZA ITALIANA E IL SAX verschieben.

 

Die anderen angesagten Veranstaltungen werden aber stattfinden!

Montag, 17.11. ist Lauschen und Löffeln:

LA COGNIZIONE DEL DOLORE von Carlo Emilio Gadda.

Um 19:30 geht es los mit dem üblichen Vorspeisenlöffeln, man lauscht dann dem Roman Die Erkenntnis des Schmerzes von Carlo Emilio Gadda, einem Klassiker der italienischen Literatur vom 20. Jahrhundert, eigenwillig und unvergleichbar.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi, Roberto Giannolo fürs Italienisch zuständig.

Anmeldung wie immer per email oder 0711 6494804 (AB).

 

Mittwoch 19.11. freuen wir uns sehr auf Anne, eine ganz tolle unter den "lauten/r Weibern":

ANNE SINGS JAZZ

Anne Czichowsky Trio
Martin Wiedmann alla chitarra

Steffen Kistner al contrabbasso

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.

Anmelden, wie immer, per email lorettapetti@aol.com oder Tel. 0711 6494804.

 

Ich hoffe, dass Ihr zahlreich erscheint, das beflügelt die Küche ... bzw. die Köchin!

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
11. November 2014 2 11 /11 /November /2014 01:33

Im ALIMENTARI DA LORETTA gleich am kommenden

Donnerstag, dem 13.November

JAZZ CON UNA RAGAZZA ITALIANA E IL SAX

Patrizia Sensale - Vocals
Wolfgang Lindenfelser - Sax &
Stefan Hahn - Piano
Vincent Richer - Kontrabass


Eine sensationelle Stimme begleitet von der seit Jahren eingespielten Rhythmusgruppe um den eleganten Schlagzeuger Joachim Gröschel: am Kontrabass Vincent Richers, am Piano Stefan Hahn, als special Guest ein in Süddeutschland bestens bekannter Saxofonist, „il Sax“ Wolfgang Lindenfelser.

…. Und ich (Loretta) koche… koche… und koche!

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.

Anmelden, wie immer, per email lorettapetti@aol.com oder Tel. 0711 6494804.

 

Montag, 17.11. ist Lesung:

LA COGNIZIONE DEL DOLORE von Carlo Emilio Gadda.

Um 19:30 geht es los mit dem üblichen Vorspeisenlöffeln, man lauscht dem Roman Die Erkenntnis des Schmerzes von Carlo Emilio Gadda, einem Klassiker der italienischen Literatur vom 20. Jahrhundert, eigenwillig und unvergleichbar.

Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi, Roberto Giannolo fürs Italienisch zuständig.

Anmeldung wie immer per email oder 0711 6494804 (AB).

 

Mittwoch 19.11. freuen wir uns sehr auf Anne:

ANNE SINGS JAZZ

Anne Czichowsky Trio

Martin Wiedmann alla chitarra

Steffen Kistner al contrabbasso

Einlass ab 19 Uhr, Essen ab 19Uhr30, Musik ab 21 Uhr.

Anmelden, wie immer, per email lorettapetti@aol.com oder Tel. 0711 6494804

 

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
3. November 2014 1 03 /11 /November /2014 08:19

Am 7. November beginnt im Theater Tri-bühne das Festival SETT mit dem ATIR, Teatro Ringhiera aus Mailand und dem Theaterstück ITALIA ANNO DIECI.

Loretta ist dabei! Wir machen an diesem Abend das Premierenbuffet und feiern nach dem Stück mit.

Und Italien Italien überhaupt: Soviel Italien in der Tri-bühne!

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
3. November 2014 1 03 /11 /November /2014 07:48
Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
25. Oktober 2014 6 25 /10 /Oktober /2014 09:47
Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
15. Oktober 2014 3 15 /10 /Oktober /2014 14:29

Am kommenden Montag ist es wieder so weit: Es gibt wieder Lauschen und Löffeln in der
Römerstraße 8.


Der Roman Die Erkenntnis des Schmerzes von Carlo Emilio Gadda, einem Klassiker der italienischen Literatur vom 20. Jahrhundert, ist Herausforderung und Genuß... Und die Küche von Loretta (meine Küche) kennt man ja schon!
Robert Atzlinger, Dorothea Baltzer sind (abwechselnd) fürs Deutsch, Francesco Bombardi, Roberto Giannolo fürs Italienisch zuständig.


Einlass ist ab 19:00, Beginn um 19:30 Uhr. 
Anmeldung wie immer per email lorettapetti@aol.com, über diesen blog, über FB Loretta Petti
oder 0711 6494804 (AB).

 

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post
15. Oktober 2014 3 15 /10 /Oktober /2014 14:13

Man ruft mich an: Nette fröhliche mädchenhafte leichtigkeitsbeladene Callcenterstimme am Telefon. Eine Firma soundso hätte von der METRO den Auftrag, die Meinung von Metro-Kunden über ein mögliches Metrogeschäft in Stuttgart (drinnen!) zu sondieren. Ich halte den Anruf für ein fake, lache mich (fast) tot, bedanke mich für den Witz des Tages und lege ab.

Sicherheitshalber rufe ich die METRO an, möchte sie auch warnen, dass irgendein Spaßvogel den Metronamen benutzt und … bitte, es wäre schön, wenn uns schwerarbeitenden Gastrokunden solche Telefonate erspart blieben undsoweiterundsoweiter. „Nein nein – unterbricht mich der MetroMann – die Umfrage haben wir doch im Auftrag gegeben… Was würden Sie denn von der Möglichkeit halten, sozusagen vor Ihrer Türe bei Metro einkaufen zu können? Wären Sie nicht froh?“

Da staune ich nicht wenig… Und ich dachte, dass wir Stuttgarter den Leidensweg zur Einkauf- und Fastfood-Stadt nach den neulich eingeweihten Konsumtempeln hinter uns hätten.

Ich sage dem Mann dann meine Meinung, ich sage ihm ja, dass die City schon von Supermärkten, Discounter und ähnlichen Einrichtungen ausverkauft, von fast food überfüttert, vom Verkehr rund um die Uhr verstopft wird. Ich sage ihm, dass die Menschen und nicht die Geschäfte eine Stadt machen, dass nicht die shoppingmalls bestimmen, wie zivil und urban ein Ort ist… und auch dass ich viel mehr Zeit brauche, mich in der Stadt (drinnen!) von Ost nach West und von Süd nach Nord zu bewegen als von hier nach Esslingen Zell.

„Ja, Sie haben Recht“ sagt mir der MetroMann.

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post