Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. April 2015 1 27 /04 /April /2015 12:01
Morgen Di. 28.04. in der Römerstraße 8

„Ich möchte nicht in einer Welt ohne Kathedralen leben. Ich brauche ihre Schönheit und Erhabenheit. Ich brauche sie gegen die Gewöhnlichkeit der Welt. Ich will mich einhüllen lassen von der herben Kühle der Kirchen. Ich brauche ihr gebieterisches Schweigen. Ich brauche es gegen das geistlose Gebrüll des Kasernenhofs und das geistreiche Geschwätz der Mitläufer. Ich will den rauschenden Klang der Orgel hören, diese Überschwemmung von überirdischen Tönen. Ich brauche ihn gegen die schrille Lächerlichkeit der Marschmusik.“ (Pascal Mercier, Nachtzug nach Lissabon) – Bild links: Claude Monet, Kathedrale von Rouen.

Am nächsten Dienstag (28.04.) gibt es wieder feines Essen bei Loretta und dazu liest Robert u.a. aus dem Roman „Die Kathedrale“ von Joris-Karl Huysmans: Durtal, der Held des Romans, reist nach Chartres, in der Hoffnung, die Kathedrale, dieses „Gedicht aus Stein“ lesen und verstehen zu lernen.

Zu diesem Abend haben wir den vielgereisten Pfarrer i. R. und Experten für russische Literatur Reinhard Köstlin eingeladen. Vielleicht können wir uns im gemeinsamen Gespräch ein wenig der Faszination der alten Kirchen und ihrer Bedeutung für unsere heutige Zeit annähern.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Loretta Petti
Kommentiere diesen Post

Kommentare